Kompass

Das IPM Leistungsprofil

Die nachstehend genannten Leistungsinhalte stehen allen Unternehmen und Organisationen zur Verfügung. In konsequenter Wertschöpfungspartnerschaft definieren wir gemeinsam mit Kunden Handlungsbedarf und sorgen zuverlässig für schnelle Problemlösungen und ihre sofortige Umsetzung. Für weitere Informationen klicken Sie bitte einfach auf die jeweiligen Überschriften der Themen. KAIZEN Der ganzheitliche Unternehmensgestaltungsansatz zur kontinuierlichen Verbesserung von Prozessen, Produkten und Verhaltensweisen als nie endende Bewegung – Excellence als Kulturanspruch im Unternehmen Wertstromdesign Wertströme in Prozessen von Produktion, Service und Verwaltung identifizieren u. analysieren, Verschwendung sichtbar machen, den Wertstrom kanalisieren und Verschwendung konsequent eliminieren, Effektivität und Effizienz durch eine neue Dimension der Wertschöpfung nachhaltig verbessern Qualitätskostenmanagement Die Analyse und Reduzierung der qualitätsbezogenen Kosten zur Verbesserung der Prozess- und Produktqualität wird von Spezialisten des IPM direkt am Leistungsort, unmittelbar in den Leistungsprozessen Ihres Unternehmens durchgeführt. Produktionsplanung und Fertigungssteuerung (PPFS) Prozesse der Produktionsplanung und Fertigungssteuerung zur Sicherung höchster externer und interner Kundenzufriedenheit werden von Spezialisten des IPM unmittelbar in Prozessen der PPFS Ihres Unternehmens analysiert und verbessert. Rüstzeiten reduzieren (SMED) Rüsten ist keine Wertschöpfung! Rüsten verlängert Durchlaufzeiten. Rüsten verhindert fließende Prozesse. Langes Rüsten reduziert Flexibilität. Lange Rüstzeiten verhindern schnelle Reaktionen auf immer differenziertere Kundenwünsche. Lange Rüstzeiten verursachen Bestände und Läger. Rüstzeiten reduzieren Machinenkapazität und erfordern Investitionen. TPM (Total Productive Maintenance) Die Maschinen und Anlageneffizienz systematisch und konsequent verbessern Kanban Bestände reduzieren, Läger vermeiden, Durchlaufzeiten drastisch reduzieren durch ein modernes, sich selbst steuerndes Logistiksystem – Kanban der Königsweg der Logistik TQM (Total Quality Management) / QM-Systementwicklung Das ganzheitliche Unternehmensgestaltungskonzept zur Verbesserung der Qualität von Prozessen, Produkten und Verhaltensweisen Leanprocess Management in Service und Verwaltung Zur Verbesserung von Service- und Verwaltungsprozessen führen Spezialisten des IPM unmittelbar in den Arbeitsprozessen Ihres Unternehmens, Ihrer Organisation und bei Bedarf auch in Zuliefererprozessen Workshops zur Neugestaltung schlanker Leistungsprozesse durch. Projektmanagement Komplexe, originäre Prozess- und Produktentwicklungen mit interdisziplinären Teams organisieren und führen, Projekte vorbereiten, planen, durchführen und überwachenMotivations- und Teamtraining Sicherung der Einheit von Können, Wollen und Dürfen im Prozess der Teambildung und Gruppenarbeit, gruppenorientierte Entgeltsysteme entwickeln, Stimulierungs- u. Motivationsmechanismen Konfliktmanagement Widerstände nutzen, Interessen ausgleichen, der Weg zur konstruktiven Harmonie - Eine Mannschaft, ein Prozess, ein Produkt - Weg von der Zweckgemeinschaft, hin Zur Sinngemeinschaft! Ideenmanagement Ideen haben ist Bedürfnis und Pflicht, die Rolle von Paradigmen, Ideen konsequent entwickeln, würdigen und sofort umsetzen Strategieentwicklung / Planung und Steuerung Wer nicht weiß wohin er will, für den ist jeder Weg der falsche! Erfolgspotentiale erschließen und zur Wirkung bringen, SPP der Strukturierte Planungsprozess, die Balanced Scorecard – Translate strategy into action, Unternehmen strategisch absichern FMEA Fehlermöglichkeits und –einflußanalyse Wenn Sie eigene Entwicklungsprozesse zur strategischen Absicherung Ihres Unternehmens durchführen, Produkthaftungsfälle vermeiden wollen und robuste Prozesse mit geringsten qualitätsbezogenen Kosten anstreben, dann müssen Sie die FMEA als Analysemethode zur Risikoabsicherung und Fehlervermeidung konsequent anwenden.